Grunewald-Stiftung unterstützt Dährer Freizeit-Sparte beim Kauf von Utensilien

Frauenfreizeit Sportgruppe, so heißt die neue Sparte des Sportvereins Schwarz-Weiß Dähre, die sich Ende Juni gegründet hat. Die Sportlerinnen sind sehr dankbar für die Unterstützung der Grunewald-Stiftung Dähre, die den Neulingen 500 Euro zur Verfügung gestellt haben. Davon konnten verschiedene Sportgeräte angeschafft werden, unter anderem Volleyballnetze, Volleybälle, Badmintonsets, aber auch Trainingsbälle für den Fußballnachwuchs.

Die Grunewald-Stiftung, vertreten durch Karin Grunewald (hinten, 2. von links) hat die neu gegründete Frauensportgruppe finanziell unterstützt,

Vor einigen Tagen schaute Karin Grunewald von der Grunewaldstiftung bei der Frauenfreizeit-Sportgruppe vorbei, um sich ein Bild davon zu machen, wie diese sich fit halten. Sie zeigte sich sehr angetan von der Entwicklung und der starken Gemeinschaft im Verein, berichtet SportvereinsVorsitzender Jens Hamer. Er sei stolz darauf, dass der eingeschlagene Weg der Richtige sei und die Mitgliederzahl steige, nachdem einige Jahre relative Flaute im Sportverein geherrscht habe.

„Unser Verein ist eine große Familie. Hier werden Sport, Spiel, Spaß und Ehrgeiz groß geschrieben“, schildert Jens Hamer. Um dies alles umsetzen zu können, bedürfe es auch finanzieller Unterstützung. Deshalb seien die Dährer sehr froh, dass die GrunewaldStiftung unkompliziert geholfen habe. Wer mindestens 16 Jahre jung ist und Lust auf Sport hat, ist in der Frauenfreizeit-Sportgruppe willkommen. Treffpunkt ist derzeit montags von 18.30 bis 20.30 Uhr auf dem Dährer Sportplatz und ab Oktober ab 20 Uhr in der Turnhalle der Sekundarschule Dähre. Derzeit wird Volleyball, ZweiFelderball oder Badminton gespielt. Jumpingfitness soll folgen. Neue Mitglieder sind willkommen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner